RUSSLAND 

 

=> Hier klicken für umfangreiche Informationen.Generalkonsulat der Russische Föderation in Bonn.

 

 

Russische Föderation: Reise- und Sicherheitshinweise

 

(COVID-19-bedingte Reisewarnung)

 

 

 

 

 

Wichtige Info:

 

Allgemein: Für die Einreise in die Russische Föderation ist ein Visum erforderlich. Ausländische Staatsbürger benötigen eine deutsche Aufenthaltsgenehmigung.

 

Russland erlaubt Schiffreisenden 72 Stunden ohne Visa im Land zu bleiben.

 

Ab dem 13.05.2013 wird zusätzlich für Eröffnung eines  Visum nach Russland eine Lohnabrechnung der letzten 3 Monaten verlangt.

 

 

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline: 

Unter Tel: 0591/97780905

E-Mail:lingen-reisen@t-online.de

 

 

 

Benötigte Schritte  und Unterlagen um Visum zu beantragen.

 

1. Antragsformular: das Formular für Visum finden Sie hier Visumantrag. (Benutzung von jeglichen Kopien (z.B. Faxkopien) des Visumantrages ist unzulässig). Zum Ausdrucken des Visumantrages nutzen Sie bitte Adobe Reader Software. Der Visumantrag soll auf DIN A4 Blatt ausgedruckt werden ohne Maßstabänderung. Der Visumantrag soll in der deutschen oder russischen Sprache mit Kugelschreiber in Blockschrift ausgefüllt oder mit Hilfe von PC und Drucker (oder mit Schreibmaschine) ausgedruckt werden, dazu seit neustem, bei Russlands Visum, muss man Verdienstnachweis oder Rentenbescheid vorlegen. 

 

2. Aktuelles Passfoto auf dem Visumantrag soll  unbedingt mit Klebstoff und ausschließlich im dafür vorgesehenen Feld befestigt werden. Das Foto soll u.a. nicht früher als 6 Monate vor der Visabeantragung gemacht werden. Um das Foto auf dem Visumantrag zu befestigen, dürfen Sie nicht Klammern, Heftklammern oder ähnliches benutzen. Die allgemeine Förderungen zu den Fotos, die bei der Visabeantragung eingereicht werden sollen, entsprechen vollkommen den gleichen Forderungen bei der Beantragung des deutschen biometrischen Reisepasses.

 

3. Reisepass (keine Passkopie), mindestens 2 freie Seiten, noch mindestens 6 Monate über Reiseende hinaus gültig sein soll.

 

4. Reisekrankenversicherungsnachweis von einem in Russland anerkannten deutschen Versicherungsunternehmen, sowie in Blockschrift oder mit dem Computer ausgefülltes Versicherungskartenformular. Die Daten im Versicherungskartenformular müssen mit den Daten im Visumantrag übereinstimmen.

Kopie von Reisekrankenversicherungsnachweises

 

Bitte beachten Sie!

Versicherungspolicen müssen folgende Informationen enthalten:

Datum des Versicherungsabschlusses;

Nummer der Versicherungspolice;

Name und Vorname des Versicherten;

Angaben zum Versicherungsunternehmen;

Der Gültigkeitszeitraum der Police muss die gesamte Aufenthaltsdauer in Rußland bei der Ausstellung eines ein- oder zweifachen Visums und für ein Mehrfachvisum die Aufenthaltsdauer der ersten Reise abdecken;

Übersicht der versicherten medizinischen Leistungen inkl. Krankentransport, einschließlich der Überführung im Falle des Todes. Siehe Muster;

Die Mindestdeckung muss 30 000 EUR betragen;

Territorialer Gültigkeitsraum (weltweit, einschließlich Russland; Europa, einschließlich Russland);

Unterschrift des Versicherers.

 

5. Kopie letzte Gehaltsnachweises, nicht älter als drei Monate.

 

Registrierungspflicht:

Beachten Sie, dass nach Einreise in die Russische Föderation Ihr Visum innerhalb von 7 A.T. registriert werden muss.

Geschäfts- und Touristenvisa werden automatisch beim Einchecken ins Hotel registriert. Hotels mit Visa-Referenznummer sind dazu verpflichtet.

Besuchervisa werden von den zuständigen UFMS (Miliz) registriert oder bei der Post. Bei nicht registrierten Visa kann es zu erheblichen Problemen bei der Ausreise kommen.

 

Visumarten: Die Einreisebestimmungen der Russischen Föderation unterscheiden zwischen verschiedenen Visaarten. Das jeweilige Visum für Russland muss daher auch dem tatsächlichem Reisezweck entsprechen. Bestimmte Städte/Flughäfen in der RF (z.B. Nishnij Novgorod) legen die gesetzlichen Bestimmungen sehr streng aus.

 

Ab dem 15.Februar 2016 in Russischen Visazentren (VHS Visa Handling Services GmbH) eine zusätzliche Dienstleistung für Express-Bearbeitung der Visumanträge (Express-Visa) eingeführt wird. Die Gebühr dafür wird zusätzlich zur Servicegebühren erhoben und beträgt 30 Euro/ pro Visumantrag (inkl. MwSt.). 

 

 

Für Kinder: Kinderausweis (mit Lichtbild) wird anerkannt, auch für Kinder unter 10 Jahre, mindestens 2 freie Seiten

 

 

Preisliste  für ein Visum nach Russland

 

 

 

Konsulardienste

Visumdauer

     10-15 Arbeitstage

      7-9 Arbeitstage

Express (3-4 Arbeitstage)

Express (1Tag)

Tourist Visum (1 Fach) bis 30 Tage 105 € 125 € 185 € 215 €
Tourist Visum (2 Fach) bis 30 Tage 110€ 125 € 185 € 225 €
Transitvisum (1 Fach) bis 3 Tage 105 € 125 € 15 € 225 €
Transitvisum (2 Fach) 3+3 Tage 110 € 125 € 185 € 225 €
Privatvisum (Einladung erforderlich) bis 90 Tage 115 € 125 € 185 € 225 €
Geschäftsvisum (Inkl. Einladung) bis 90 Tage 180 € 190 €    
Geschäftsvisum (Multi) (Inkl. Einladung) bis 90 Tage 170 € 180 € 210 € 275 €
Geschäftsvisum (Multi) (Inkl. Einladung) bis 1 Jahr 225 € - - -
Geschäftsvisum (Multi) (Inkl. Einladung) bis 2 Jahre 240€ - - -

 

 

 

Das russische Businessvisum

 

Dieser Visum typ besteht für die Ausländer, die während einer Reise nach Russland geschäftliche Ziele verfolgen. Businessvisen brauchen die Ausländer, die ihre Reiseroute nicht genau kennen, in Russland länger als 30 Tage bleiben oder das Land mehrere Male besuchen wollen. Die Businessvisen werden maximal für zwei Einreisen und für 90 Tage ausgestellt. Es gibt auch Multibusinessvisen, die für 3, 6 oder 12 Monate ausgestellt werden. Die Zahl der Einreisen mit solchen Visen ist unbegrenzt.

 

Das Privatreisevisum

 

Wenn Sie nach Russland gehen, um Ihre Freunde oder Verwandte zu besuchen, können Sie ein Privatreisevisum beantragen. Dieses Visum ermöglicht Ihnen einen Aufenthalt bis 90 Tage. Ihre Freunde oder Verwandte, die Sie besuchen wollen, müssen eine offizielle Einladung bei der Pass- und Visenverwaltung (UVIR) bekommen und sie an Sie schicken. Alle russischen Konsulaten akzeptieren diese Einladungen nur im Original. Der Prozess des Erhaltens eines solchen Visums kann lang und problematisch werden, deshalb empfehlen wir Ihnen, ein Touristen- oder Businessvisum zu beantragen.

 

Das russische Transitvisum

 

Das russische Transitvisum wird für eine Reise in ein anderes Land durch das Territorium Russlands ausgestellt. Für das Erhalten dieses Visums brauchen Sie ihr Einreisevisum für das Zielland und eine Kopie der Fahrkarte bzw. des Ticket vorzulegen. Falls Sie keine Möglichkeit haben, diesen Förderungen zu folgen, raten wir Ihnen, ein Touristenvisum zu beantragen.